Archiv der Kategorie: Elektronik

Elektronik

GNURADIO

Eine Anleitung für das GNURADIO-Programm unter Linux gibt es bei: http://www.dg4has.de/html/gnuradio.html

GNURADIO ist ein Programm, mit dem sich blockweise Funktionen der digitalen Signalverarbeitung zusammenklicken und parametrisieren lassen. Man zieht die gewünschten Funktioneblöcke (Oszillator, Mischer, Filter etc.) auf die Arbeitsfläche, verbindet die Blöcke mit der Maus und setzt für jeden Block die gewünschten Parameter.

Advertisements

Luna für AVR-Prozessoren

LUNA heißt die objektorientierte Programmiersprache mit BASIC-Syntax für sämtliche ATMEL AVR-Prozessoren (Tiny und Mega).

O-Ton der Webseite avr.myluna.de:
“ Luna ist eine objektbasierte, moderne Basic- oder Pascal-ähnliche Programmiersprache, deren Aufbau und Syntax sich an aktuellen Entwicklungswerkzeugen orientiert. Sie ist mit einer durchdachten und verständlichen Syntax ausgestattet, bietet jedoch im Gegensatz zu einfacheren Basic-Sprachen wie z.Bsp. BASCOM, wesentlich komplexere Möglichkeiten auf technischer Augenhöhe mit Pascal und C/C++. Sie eignet sich damit für die effiziente und zeitsparende Entwicklung von kleinen bis hin zu großen, anspruchsvollen Softwareprojekten für AVR Mikrocontroller.

Luna erhebt nicht den Anspruch andere Programmiersprachen zu ersetzen. Vielmehr soll das Angebot an freien Entwicklungswerkzeugen bereichert werden. Luna ist in Teilen quelloffen und kostenlos.

Luna besteht aus integrierter Entwicklungsumgebung, einem Präprozessor, Compiler und Assembler. Software kann wahlweise in der IDE oder in einem normalen Texteditor geschrieben werden.“

Gut gefällt die Objektorientierung und die Vielzahl der Möglichkeiten: Die Klasse FastFourier beispielsweise bietet eine FFT, LCD die Unterstützung textbasierter LC-Displays und viel mehr. Zu loben ist die verständliche, ausführliche deutschsprachige Doku. Alles zu sehen unter avr.myluna.de

CPU aus 72 TTL-Chips

Mann-o-Mann, was es nicht alles gibt: Da geht ein Google-Software-Ingenieur hin und baut in seiner Freizeit einen eigenen Personal Computer, aber nicht etwa aus einigen FPGA zusammen, nein, allein die CPU nutzt 72 TTL-Chips. Und das auch noch WireWrap-verdrahtet.

Zu sehen unter www.homebrewcpu.com. Von da aus gelangt man unten auf der Seite zu dem Homebuilt CPU Webring und also zu weiteren Menschen, die sich ihren Computer vom ersten IC an selbst bauen. Eine tolle Leistung.

Alte Bücher für Röhrenfans

Auf tubebooks.org gibt es eine ganze Reihe interessanter Scans alter Bücher mit Röhrenschaltungen aus der Zeit der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts bis in die 60er Jahre. Die meisten sind in englisch verfasst und stammen aus den USA, einige sind aber auch in deutsch verfasst und – das gilt für alle – kostenlos als PDF-datei ladbar.